Mittwoch, 31. Mai 2017

[Throwback] Mai 2017



Diesen Monat war doch etwas mehr los als im April…

Zuerst einmal war ich eine Woche bei meinen Großeltern im Saarland, bin dort mit meiner Oma shoppen gegangen, war ein zweites Mal in Die Schöne und das Biest und habe einfach nur gechillt.

Gekauft habe ich dabei übrigens dieses Buch.


Und, ein wirkliches Highlight, meine Oma und ich waren im Café Amelie in Saarlouis. Dort gibt es mit Abstand die besten Waffeln, die ich je in meinem Leben gegessen habe! Und das Café ist mit so viel Liebe dekoriert, dass man sich dort einfach wohlfühlen muss!







Zugegeben, die Möbel passen nicht wirklich zusammen, aber genau das macht es aus, finde ich.


Natürlich kann man dort nicht nur Waffeln essen, es gibt auch ein Frühstücksangebot, Säfte, Kaffee und jeden Tag eine sehr gute Auswahl an Kuchen.


Im Mai habe ich mich außerdem einfach mal wieder in meinen Sessel gesetzt und gelesen. Und ein bisschen vorrezensiert. Denn irgendwann – ich weiß noch nicht, wann, aber das ist ja erstmal Nebensache ;) – wird es ein kleines Special geben, das mit Rezensionen zu tun hat.


Was sehr wichtig für mich und meine Zukunft war, waren die Bewerbungsgespräche, die ich im Mai geführt habe. Ich habe nun – zum Glück – wirklich einen Plan für das nächste Jahr und bin dafür wirklich sehr dankbar! Näheres dazu gibt es in naher Zukunft in einem extra Post.


Und, nichts weltbewegendes, aber meiner Meinung nach in meinem Monatsrückblick erwähnenswert, ich war beim Friseur! Das erste Mal seit dem letzten Oktober… Ich war zwar im ersten Moment bzw. am ersten Tag sehr unglücklich mit der Länge, weil es mir doch etwas kurz vorkam, aber jetzt bin ich wirklich sehr zufrieden! Nur entdecke ich leider immer wieder ein paar Haare, die der Friseur übersehen hat…


Ok, das werden jetzt nur die Fußball-Fans verstehen: Ich bin sooo traurig! Philipp Lahm hat seine Karriere beendet… Und das, ohne dass ich ihn vorher in einem Spiel gesehen habe, *schnüff*. Das ist mir leider schon vor zwei Jahren passiert, da war ich bei einem Deutschlandspiel und Philipp Lahm war ein halbes Jahr zuvor aus der Nationalmannschaft zurückgetreten.



Wer mich außerdem durch den Mai begleitet hat, war die liebe DominoKati mit ihrer #MayBePercet-Videoreihe. Ich habe wirklich jeden Tag sehnlichst auf das nächste Video gewartet!



Ein Ereignis, das mein eigenes Leben glücklicherweise nicht betroffen hat, war das Attentat in Manchester. Ich war wirklich sehr geschockt, als ich davon gehört habe und kann es bis heute nicht fassen. Es macht mich traurig, zu was manche Menschen in der Lage sind.

Was habt ihr denn im Mai erlebt? Was war euer absolutes Highlight?

Liebst, Miriam

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen