Mittwoch, 9. August 2017

Neues aus dem Loewe Verlag



"Bist du bereit für die Rolle deines Lebens? Lerne dich selbst besser kennen und entdecke den neuen Thriller AQUILA von Ursula Poznanski, der ab 14. August erhältlich ist!
Bist du eher vorsichtig oder risikobereit? Zeig uns, wie du tickst und gewinne eine Rolle im nächsten Jugendthriller der Bestsellerautorin, der im Herbst 2018 erscheint." (Quelle: loewe-verlag.de)

Als ich von diesem Gewinnspiel erfahren habe dachte ich mir gleich, dass ich da unbedingt mitmachen muss! Wenn ihr auch darauf Lust habt, findet ihr hier noch nähere Informationen.
Das einzige was man machen muss, ist folgende Fragen zu beantworten. Viel Spaß beim Lesen meiner Antworten! :)



Nika begibt sich für ihr Studium auf das Abenteuer „Siena“ in eine fremde Stadt, ohne ihre Familie, ohne Freunde – Hand aufs Herz: Hast du das auch schon einmal gemacht oder würdest es gerne tun?

Ich habe ehrlich gesagt tatsächlich mal darüber nachgedacht in die USA zu gehen und dort für ein Jahr als AuPair zu leben. Verschiedene Gründe haben aber dagegen gesprochen und so habe ich mich dann doch gegen einen Auslandsaufenthalt entschieden. Aber ich denke, so etwas in der Art möchte ich auf jeden Fall mal tun! - Und sei es nur ein Umzug innerhalb Deutschlands wegen Ausbildung oder Studium...


Stell dir vor: Du wachst auf, bist in deiner Wohnung eingeschlossen – ohne Schlüssel, Internet oder Telefon – und kannst dich nicht erinnern, wie du in diese Situation gekommen bist. Wie befreist du dich aus deiner Lage?
Als erstes würde ich aus dem Fenster schauen und - je nachdem wie weit oben die Wohnung ist - entweder gleich rausspringen oder durch Rufe versuchen auf mich aufmerksam zu machen. Wenn das nich funktionieren würde, würde ich mir irgendetwas zum auf die Straße werfen suchen. Angenommen die Wohnung ist auf die Gartenseite zugewandt, würde ich wohl versuchen, irgendwie aus dem Fenster zu klettern, vielleicht von einem Balkon aus auf den darunter.

Nika nutzt die Gebäude der Universität, Cafés, aber auch GPS zur Orientierung in Siena. Welche Möglichkeiten nutzt du, um dich in einer fremden Stadt zurecht zu finden.
Ehm, ja... Ich habe leider einen sehr schlechten Orientierungssinn benutze meistens die Karten auf meinem Handy, um einen bestimmten Ort zu finden. Ok, manchmal benutze ich auch eine Karte, aber das ist dann eher, wenn ich mit den Pfadfindern unterwegs bin. ;) Eine weitere Möglichkeit sind markante Gebäude, die ich mir einpräge. Es kann allerdings auch passieren, dass ich ein bestimmtes Gebäude sehe und dann eine falsche Abzweigung nehme, obwohl ich mich ganz genau an das Gebäude erinnern kann.

Deine Freundin ist verschwunden. Du willst sie bei der italienischen Polizei als vermisst melden. Wie schaffst du das trotz Sprachbarriere?
Ach, da kann ich es mir ganz einfach machen: Ich rufe einfach meine Feundin aus Rom an. Und wenn die verschwunden/nicht erreichbar ist, telefoniere ich mit meiner anderen römischen Freundin. Oder ich male der Polizei einfach alles mit Strichmännchen auf...

Irgendwie lösen die ersten Zeilen des Songs „Smells like teen spirit“ von Nirvana bei Nika starke Emotionen aus. Welcher „Ohrwurm“ hat das zuletzt bei dir geschafft?
"Bedingungsos" von Sarah Connor ist vielleicht nicht mehr ganz neu, aber jedes Mal wenn ich dieses Lied höre, werde ich total mitgerissen. Das Lied ist aber auch einfach zu schön!

Italien, enge mittelalterliche Gassen, eine nervenaufreibende Spurensuche und die hitzige Jagd nach der Lösung eines Rätsels –  In welchem Buch hast du dich schon einmal auf eine ähnlich spannende Reise gewagt?
Da muss ich doch sofort an "Das Labyrinth der Lichter" von Carlos Ruiz Zafón denken! Mein bisheriges Lesehighlight dieses Jahr... In dem Buch wird man ständig auf die Folter gespannt und es wird wirklich nie langweilig!

Welche dieser Fragen fandet ihr denn am spannendsten? Wo geht es euch ähnlich wie mir? Bentwortet doch mal ein, zwei Fragen in den Kommentaren, ich würde mich sehr freuen auf diesem Weg mehr über euch zu erfahren! :)

Liebst, Miriam

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen